Ausflug der Klasse 3 und 4 zum Holzschuhmacher nach De Lutte

An dem wunderschönen, sonnigen und kalten Tag im September (23.09.2020) machten sich die Schüler*innen der Klasse 3 und 4 gemeinsam mit einigen Eltern und ihrem Lieblingslehrer Herrn Veenstra auf zum Holzschuhmacher nach De Lutte.
Als erstes steuerten sie den Arboretum de Lutte an. Einen wunderschönen Park mit riesigem, altem Baumbestand, Riesenpappeln und sogar echten Mammutbäumen.

Nach einem kurzen Frühstücksstopp durften die Kinder einiges über die Pflanzen, Bäume und unterschiedlichen Holzarten erfahren, natürlich nicht, ohne auch sämtliche Äste der riesigen Bäume zu erklimmen. Danach ging es weiter zu der Klompenmakerij Koop, wo den Kindern
erst einmal gezeigt wurde, mit welcher wahnsinnigen Muskelkraft und welchen Werkzeugen die Schuhe früher hergestellt wurden.

Später präsentierte das nette Ehepaar die neueren Maschinen und
ihre Arbeitsweise. Insgesamt dauerte die Führung sicherlich eine
bis eineinhalb Stunden und wirklich alle Kinder waren interessiert
dabei.
Auch das unterschiedliche Gewicht eines nassen und trockenen
Holzschuhs wurde mit großem Erstaunen verglichen.
Wieder zurück durch den Park schliefen sogar einige Kinder auf
dem Rückweg im Auto glücklich und erschöpft ein. Insgesamt also
ein sehr gelungener Tag und auch die Eltern konnten noch einiges
dazulernen.

Text von J. Remme