Notbetreuung und Distanzunterricht

Wichtige Information

Infos des Schulministeriums

Der Präsenzunterricht wird bis zum 31. Januar 2021 ausgesetzt. In allen Schulen und Schulformen wird der Unterricht mit dem Start nach den Weihnachtsferien ab Montag, den 11. Januar 2021 für alle Jahrgangsstufen als Distanzunterricht erteilt.

Alle Schulen bieten ab Montag ein Betreuungsangebot für Schülerinnen und Schüler der Klassen 1-6 an, die nicht zuhause betreut werden können. Während der Betreuungsangebote in den Schulen findet kein regelhafter Unterricht statt. Für die Aufsicht kommt vor allem das sonstige schulische Personal in Betracht. Die Betreuungsangebote dienen dazu, jenen Schülerinnen und Schülern, die beim Distanzlernen im häuslichen Umfeld ohne Betreuung Probleme bekämen, die Erledigung ihrer Aufgaben in der Schule unter Aufsicht zu ermöglichen.

Alle Eltern sind jedoch aufgerufen, ihre Kinder – soweit möglich – zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten.

(Quelle: Schulministerium NRW, https://www.schulministerium.nrw.de/startseite/regelungen-fuer-schulen-vom-11-bis-31-januar-2021)

Regelungen an der Waldorfschule Rheine

Details folgen, aber vorab:

  • Die Notbetreuungen am 07./08. Januar 2021 finden statt
  • Bitte melden Sie Ihr Kind unter Angabe des Namens und der Klasse, sowie den benötigten Zeitrahmen (max. 11.-29. Januar), auch einzelne Tage möglich und Zeitumfang (max. 7.00 Uhr bis 16.00 Uhr möglich) unter info@waldorfschule-rheine.de sobald als möglich an
  • Momentan gehen wir davon aus, das Sie Ihrem Kind ein Lunchpaket mitgeben müssen.